Widmann kommt zu Mediengruppe Oberfranken

(ra) Übereinstimmend berichten mehere Portale, dass der bisherige ddp-Chefredakteur Joachim Widmann (47) zur Mediengruppe Oberfranken wechselt. Er soll für alle Tageszeitungen („Fränkischer Tag“, „Bayerische Rundschau“, „Coburger Tageblatt“) und deren Online-Auftritte verantwortlich werden.

Joachim Widmann (geboren 1963 in Köln) studierte Germanistik, Publizistik und Kunstgeschichte in Marburg, Coventry und Berlin. Dann wurde er im Berliner „Tagesspiegel“ Redakteur und arbeitete bei den „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ als Chef vom Dienst. Bei der „Märkischen Oderzeitung“ war er dann stellvertretender Lokalchef in Frankfurt/Oder. Nächste Sttion war die „Berliner Zeitung“ (Blattmacher Ausland), „Die Welt“ (Blattmacher Ausland) und die „Netzeitung“ (stellv. Chefredakteur). 2005 übernahm er die Chefredaktion von ddp.

Widmann veröffentlichte u. a. das Buch „Dich kriegen wir weich“ über Opfer der Stasi (1997) und mit Katja Havemann „Robert Havemann oder Wie die DDR sich erledigte“ (Berlin, München 2003).

Quellen: kress, meedia, Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.