Mikro-Blogs – Alternative zur Lokalzeitung?

(ra). Im Februar machte die Meldung die Runde: Die “New York Times” formt ihr Online-Nachrichtenangebot noch filigraner aus. Im Herbst startet eine lokale Nachrichten-Community für den New Yorker Stadtteil East Village, gestaltet von  Journalismus-Studenten der New York University. Die neue Website als Teil des Blog-Netzwerks “The Local” ist ein Beispiel für sublokale – oder neudeutsch: hyperlokale – Blogs als Spielart d-es Online-Journalismus.

Einer, der sich näher mit dem Thema befasst, ist Henning Ohlsen. Seine Bachelorarbeit zum Thema “Hyperlokaler Journalismus – Einsatzmöglichkeiten von Bürger-Blogs auf den Internetseiten von Tageszeitungen” wird im Mai veröffentlicht. Ohlsen (Jahrgang 1985) meint: „Hyperlokale Blogs sind eine spannende Alternative zur Lokalzeitung.“

Seine Sicht auf Chancen und Risiken solcher Mikro-Blogs findet sich hier – www.henningohlsen.wordpress.com

One thought on “Mikro-Blogs – Alternative zur Lokalzeitung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.